Sofortverweise:

Projekte

Logo: Bundesforum Familie.

Logo: EuropaNews.

Ausstellung zur Geschichte.

KinderWelten.

Banner: 7% für Kinder.

Hauptinhalt:

Dokumentation des Europäischen Fachgesprächs der AGF zu Live Ins erschienen

Bild Europäisches Fachgespräch

[9. 3. 2022] Die AGF hatte im Herbst letzten Jahres in ihrem Europäischen Fachgespräch das Thema "Live-In-Betreuung", also die Unterstützung Pflegebedürftiger durch ausländische Care Arbeiter*innen in der Häuslichkeit, diskutiert. Dazu ist nun die Dokumentation der Veranstaltung in Deutsch und Englisch erschienen.

 

35 Expert/innen aus verschiedenen europäischen Staaten hatten im September 2021 Ambivalenzen, Probleme und familienpolitische Herausforderungen diskutiert, die durch die Betreuung und Pflege älterer Menschen in Privathaushalten durch Care-Arbeiter*innen aus dem Ausland in Form von sogenannten „24-Stunden Betreuungen“ entstehen.

 

Dabei wurden intensiv die Perspektiven der Pflegebedürftigen, ihrer Angehörigen sowie die Situation der Care-Arbeiter:innen und ihrer Familien in den Entsendeländern betrachtet.

 

Nun liegt die Dolumentation des Fachgesprächs vor, die Sie in deutscher und englischer Sprache hier herunterladen können:

 

 

 

Blick ins Publikum

 

Folgende Beiträge waren Grundlage der Diskussion beim Europäischen Fachgespräch:

 

  • Das europäische Pflegegrenzregime: Ungleichheiten und Vermarktlichung der Pflege,  Dr. Zuzana Uhde, Czech Academy of Sciences, Institute of Sociology
  • Live-ins als Betreuungsmodell: Schlaglichter auf die Perspektiven von Care-Arbeiter*innen, Justyna Oblacewicz, Faire Mobilität
  • Defizite / Leerstellen in der Pflegeversorgung und Live-Ins,  Ulrike Kempchen, BIVA, Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen e.V.
  • Auswirkungen auf Familien in den Entsendeländern der Care Arbeiter*innen,  Silvia Dumitrache, Associazione Donne Romene in Italia – ADRI
  • „Transnationale Care-Arbeit über Kontinente – das Beispiel Spanien, Magdalena Díaz Gorfinkiel, Universidad Carlos III de Madrid
  • Erfahrungen mit unterschiedlichen juristischen Regulationsmechanismen, Michael Leiblfinger, Johannes Kepler Universität Linz und LeiblfingerResearch
  • Gewerkschaftliche Erfahrungen und Perspektiven, Dietmar Erdmeier, ver.di