Sofortverweise:

Projekte

Logo: Bundesforum Familie.

Logo: EuropaNews.

Ausstellung zur Geschichte.

KinderWelten.

Banner: 7% für Kinder.

Hauptinhalt:

Dokumentation der AGF-Veranstaltungsreihe zu "Kinderzentrierung und Familienunterstützung bei Trennung  / Scheidung"

Titelseite der Dokumentation

[18. 3. 2021] Die AGF hat die die Dokumentation Ihrer Veranstaltungsreihe zur "Kinderzentrierung und Familienunterstützung in Konfliktsituationen, Trennungsprozessen und Scheidungsverfahren" veröffentlicht. Die Dokumentation liegt in deutscher und englischer Sprache vor.

 

In der Webinar-Reihe, die von der International Commission on Couple and Family Relations (ICCFR) und der AGF gemeinsam veranstaltet wurden und aus drei internationalen Webinaren bestand, stellten Expert*innen aus Europa, den USA, Afrika und Asien die Möglichkeiten der Unterstützung für sich trennende Eltern vor dem Hintergrund ihrer spezifischen Rechtsstrukturen dar.

 

Sie berichteten, wie Familien in Trennungsprozessen durch gerichtliche und Mediations-Maßnahmen sowie psychosoziale Beratungsangebote unterstützt werden. Die Webinare fanden am 04. November, am 11. November und am 18. November 2020 statt.

In einem weiteren AGF-Fachgespräch am 30. November 2020 mit juristischen, pädagogischen und psychologischen Expertinnen und Experten wurden die Situation, die Herausforderungen und die notwendige Weiterentwicklung der Strukturen in Deutschland diskutiert.

 

Im Zentrum der Veranstaltungsreihe standen folgende Fragen:

 

  • Welche Strukturen und Maßnahmen der psychosozialen Unterstützungsangebote und Gerichtsverfahren im Hinblick auf die Kinderzentrierung und die Konfliktreduzierung im Trennungsprozess gibt es? Wie erfolgreich sind diese Strukturen?
  • Wie gut gelingt die Kooperation zwischen den professionellen außergerichtlichen und gerichtlichen Akteuren? Welche Folgen hat dies für die betroffenen Familien? Wo liegt ein Weiterentwicklungsbedarf?
  • Wie gut sind die existierenden unterstützenden Maßnahmen geeignet, unterschiedliche Konfliktniveaus oder Konflikttypen in Trennungsprozessen gezielt zu bearbeiten? Was muss getan werden?
  • Wie werden die Interessen von Kindern in gerichtlichen Verfahren aber auch in Mediation und Beratung angemessen berücksichtigt?
  • Welche politischen Forderungen leiten sich aus den Erkenntnissen für die Familienorganisationen ab?