Sofortverweise:

Projekte

Logo: Bundesforum Familie.

Logo: EuropaNews.

Ausstellung zur Geschichte.

KinderWelten.

Banner: 7% für Kinder.

Hauptinhalt:

AGF-Fachgespräch zur Unterstützung in Trennungsprozessen und Scheidungsverfahren

Bild mit dem Wort forever

[1. 12. 2020] Am 30.11.2020 hat die AGF ein Fachgespräch mit dem Titel „Familienunterstützung und Kinderzentrierung in Konfliktsituationen, Trennungsprozessen und Scheidungsverfahren“ durchgeführt. Daran waren Wissenschaftler*innen, Familienanwältinnen, Vertreter*innen von Jugendämtern Beratungsstellen und Familienverbänden beteiligt. Im Zentrum des Fachgesprächs stand die Frage, wie erfolgreich die Strukturen der psychosozialen Unterstützungsangebote und der gerichtlichen Verfahren im Hinblick auf die Konfliktreduzierung in Trennungsprozessen sind.

 

Im ersten Teil des Fachgesprächs beleuchteten drei Impulsvorträge das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven:

Dr. Stefan Rücker, Leiter der Forschungsgruppe PETRA, gab einen Überblick über das Trennungsgeschehen in Deutschland und die damit verbundenen Herausforderungen.
 
Gesine Götting, Leiterin der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Landkreis Peine und 2. Vorsitzende der bke referierte aus der Perspektive der Familienberatung über vier Dimensionen von Trennungskonflikten.

Dr. Kerstin Niethammer-Jürgens, Fachanwältin für Familienrecht, diskutierte aus der anwaltlichen Perspektive die Rolle von Anwält*innen und ob gerichtliche Verfahren kinder- und elterngerecht sind.

Im zweiten Teil stand der Austausch unter den Expertinnen und Experten im Zentrum. Leitfragen der Diskussion waren:

  • Wie erfolgreich sind die Strukturen und Maßnahmen der psychosozialen Unterstützungsangebote und Gerichtsverfahren im Hinblick auf die Konfliktreduzierung im Trennungsprozess und die Kinderzentrierung?
  •  Wie gut gelingt die Kooperation zwischen den professionellen außergerichtlichen und gerichtlichen Akteuren? Welche Folgen hat dies für die betroffenen Familien?
  • Wie gut sind die existierenden unterstützenden Maßnahmen geeignet, unterschiedliche Konflikttypen in Trennungsprozessen gezielt zu bearbeiten?
  • Wie können die Interessen von Kindern in gerichtlichen Verfahren aber auch in Mediation und Beratung angemessen berücksichtigt werden?
  • Was muss getan werden? Welche politischen Forderungen leiten sich aus den Erkenntnissen für die Familienorganisationen ab?


Im November hatte die AGF in Kooperation mit der ICCFR bereits drei internationale Webinare durchgeführt. Dabei gaben Expert*innen aus Europa, Amerika und Asien einen Einblick, wie bei Ihnen Familien in Trennungsprozessen unterstützt werden.

Das Fachgespräch wurde von Ulrich Hoffmann, dem stellvertretenden Vorsitzenden der AGF und Vorsitzenden des Familienbundes der Katholiken, moderiert.

Es ist eine gemeinsame Dokumentation des Fachgesprächs und der internationalen Webinar-Reihe geplant, die wir auf unserer Homepage veröffentlichen werden.