Sofortverweise:

60 Jahre AGF.

Projekte

Logo: Bundesforum Familie.

Logo: EuropaNews.

Ausstellung zur Geschichte.

KinderWelten.

Banner: 7% für Kinder.

Hauptinhalt:

Vorstellung familienpolitischer Wahlcheck am 28.3.14 in Berlin

Cover vom Wahlcheck der COFACE

 

[27. 2. 2014] COFACE, Eurofound und AGF stellen auf einer gemeinsamen Veranstaltung am 28. März 2014 einen familienpolitischen Wahlcheck zur Europawahl vor. Außerdem präsentiert Eurofound dort seine Studie zum Verhältnis der Bevölkerung zu Europa im Allgemeinen sowie zu den Wahlen im Besonderen.

 

Vom 22. bis 25. Mai sind nahezu 400 Millionen Menschen europaweit aufgerufen, an die Wahlurne zu gehen und die 751 Mitglieder des neuen Europäischen Parlaments zu wählen. Auch Familien werden durch so manche Entscheidung des Europäischen Parlaments in ihrem Alltag beeinflusst. Und genau deswegen ist es wichtig – in Deutschland am 25. Mai – zur Europawahl zu gehen. Doch welche Partei verfolgt welche familienpolitischen Ansätze und was bedeuten diese konkret? Um die Europäischen Bürger/innen bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen, wurden die derzeit im Europäischen Parlament vertretenden Fraktionen für einen Wahlcheck befragt. Dieser wird am 28. März in Berlin in einer gemeinsam Diskussionsveranstaltung vorgestellt. Um den Wahlcheck in die derzeitge Stimmungslage der EU-Bevölkerung einzuordnen, präsentiert Eurofound seine Studie zum Verhältnis der Bevölkerung zu Europa im Allgemeinen sowie zu den Wahlen im Besonderen.

Ziel der Veranstaltung ist es somit auch, einem potentiellen bestehenden Politikfrust auf der Europäischen Ebene der Bürger/innen etwas entgegen zu setzen: Gleichzeitig wollen die Veranstalterinnen die Wähler/innen dazu zu motivieren, von ihrem Wahlrecht aktiv Gebrauch zu machen.

Um möglichst viele Bürger/innen europaweit zu erreichen, wird die Veranstaltung in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr mittels Video-Live-Streaming übertragen. Über Twitter können Interessierte unter
#FamiliesVOTE2014 #ep2014 Fragen direkt an die Referent/innen adressieren.

2014: Citizen Action for better family policies
am 28. März, 12.00 bis 15.00 Uhr in der Kalkscheune, Johannisstraße 2 in 10117 Berlin

Programm
12:00 - 13:00    Teilnehmer/innen-Registrierung und Mittagssnack

13:00 - 13:20    Begrüßung
Sven Iversen, Geschäftsührer, AGF
Robert Anderson, Head of Unit, Living Conditions and Quality of Life, Eurofound
Annemie Drieskens, President, COFACE

13:20 - 13:50:    Einführung
Präsentation des Eurofound policy brief
Daphne Nathalie Ahrendt, Research Manager, Eurofound

13:50 - 14:05:    Wie können Familien die richtige Wahl treffen?
Präsentation des Wahlchecks #FamiliesVOTE2014
Ágnes Uhereczky, Director, COFACE

14:05 - 15:00:    Warum ist die Europawahl wichtig?
Plenumsdiskussion mit Einbindung der online gestellten Fragen
Moderator: Jon Worth, Online campaigner and blogger

Expert/innen:
- Repräsentant/innen der Europäischen Bewegung (angefragt)
- Vertreter/innen des EP-Informationsbüros in Deutschland

Die Veranstaltung findet in Englischer Sprache statt.

 

Anmeldung: