Sofortverweise:

60 Jahre AGF.

Projekte

Logo: Bundesforum Familie.

Logo: EuropaNews.

Ausstellung zur Geschichte.

KinderWelten.

Banner: 7% für Kinder.

Hauptinhalt:

Die AGF in Europa

Europaflagge

Entscheidungen zur Familienpolitik werden auf allen politischen Ebenen gefällt, neben der Kommunal-, Landes- und Bundesebene auch auf der Europäischen. Zudem gibt es in anderen Staaten zahlreiche Erfahrungen, so dass ein intensiver Austausch mit ihnen für alle von gewinnbringendem Nutzen ist. Die AGF und ihre Mitgliedsverbände tragen dem Rechnung und engagieren sich intensiv auf der Europäischen Ebene. Bis inkl. 2010 bedeutete dies vor allem eine Mitarbeit in der europäischen Sektion der Weltfamilienorganisation (E-WFO). Nach einem Jahr der Gastmitgliedschaft ist die AGF im März 2010 in die COFACE eingetreten und konzentriert ihr Engagement nun vor allem hier. Die COFACE (Confédération des Familiales de l'Union européenne; engl.: Confederation of Family Organisations in the European Union) ist ein Zusammenschluss von über 50 europäischen Familienorganisationen aus 23 Staaten. Sie tauschen Erfahrungen aus und nehmen mit Tagungen, Stellungnahmen und Positionspapieren Einfluss auf die Europäische Ebene der Familienpolitik. Die AGF engagiert sich bei der COFACE unter anderem in der Arbeitsgruppe zu Familien- und Sozialpolitk und im erweiterten Vorstand (Administrative Council). Als deutsches COFACE-Mitglied stützt die AGF hier die Einfluss- und Kommunikationsmöglichkeiten zwischen der europäischen und nationalen Ebene sowie den Erfahrungsaustausch mit weiteren Europäischen Staaten.

 

AGF Logo mit Europa-Sternen

Seit Juni 2011 veröffentlicht die AGF regelmäßig aktuelle Informationen über familienpolitsch relevante Entwicklungen auf der europäischen Ebene. Der Newsletter erscheint monatlich, jeweils zum Monatswechsel. Interessierte finden hier die bisher erschienenen Ausgaben sowie das Kontaktformular, um sich für die "Europa News" anzumelden.

 

Beispiele Europäischer Aktivitäten der AGF:

 

  • Seit 2010 jährliche Expertengespräche zu ausgesuchten familienpolitischen Themen

 

  • Stellungnahme zur EU-Konsutlation zum Recht auf Familienzusammenführung in der EU

 

  • Beteiligung an der EU-Konsultation zum Thema "Zukunft der Mehrwertsteuer", mit der Forderung nach einer familienfreundlichen Gestaltung der Mehrwertsteuer und einer Steuersenkung für Kinderprodukte

 

  • Stellungnahme zur Europäischen Plattform gegen Armut sowie zum geplanten Beitrag der deutschen Bundesregierung zur Umsetzung der europäischen Armutsziele

 

  • Auseinandersetzung mit den Berichten der European Familyplatform speziell aus deutscher Perspektive und Erstellung einer eigenen Zusammenfassung, in deren Fokus die für Deutschland relevanten familienpolitischen Entwicklungen stehen

 

  • Veranstaltung zum Europäischen Jahr 2010 gegen Armut und soziale Ausgrenzung: "Kinderarmut in Deutschland und Europa.Wo stehen wir am Ende des Jahres gegen Armut und soziale Ausgrenzung?"

 

  • Hintergrundgespräch mit Vertretern der EU-Kommission in Brüssel zum Thema Armut