Sofortverweise:

60 Jahre AGF.

Projekte

Logo: Bundesforum Familie.

Logo: EuropaNews.

Ausstellung zur Geschichte.

KinderWelten.

Banner: 7% für Kinder.

Hauptinhalt:

AGF-Veranstaltung "Gute Kitas für alle"

Plenum bei AGF-Veranstaltung

[30. 11. 2015] Heute hat die AGF-Veranstaltung "Gute Kitas für alle - Leitlinien für eine hohe Kitaqualität" in Berlin stattgefunden. Im Rahmen eines öffentlichen Fachgesprächs diskutierten die Teilnehmer/innen anhand konkreter Vorschläge der AGF, was gute Kitaqualität ausmacht und wie sie zu erreichen ist. 

 

Angesichts der wachsenden Zahlen außerfamiliär betreuter Kinder, vor allem bei den unter Dreijährigen, und der Tatsache, dass viele Kinder deutlich früher und länger als bisher eine Betreuungseinrichtung besuchen und die gesellschaftlichen Ansprüche an Kitas gestiegen sind, ist eine Weiterentwicklung der Qualität der Angebote dringend notwendig. Im Fokus von Politik und Gesellschaft stand bisher vor allem der notwendige Ausbau des Angebots, doch allmählich gewinnt die Debatte um mehr Qualität in der Kinderbetreuung an Bedeutung.  

Vor diesem Hintergrund diskutierten die insgesamt etwa 60 Teilnehmer/innen von Verbänden, Kitas, Trägern, Elternorganisationen und Politik über die zentralen politischen Handlungsfelder zur dauerhaften und bundesweiten Sicherung einer hohen Qualität in Kitas. Als inhaltlichen Aufschlag hat die AGF ein Diskussionspapier zur Kita-Qualität auf der Veranstaltung vorgestellt, das anschließend von Expert/innen aus den drei Perspektiven Kind, Eltern und Kita kommentiert wurde.

Im Anschluss an die Begrüßung durch die Vorsitzende der AGF, Christel Riemann-Hanewinckel, stellte Ivonne Famula die aus Sicht der AGF zentralen Kernbereiche guter Qualität vor. Zu diesen gehörten der Zugang und die Öffnungszeiten, die Qualifikation der Fachkräfte, die Fachkraft-Kind-Relation und die Gruppengröße, die Leitlinien der pädagogischen Arbeit, die Zusammenarbeit von Fachkräften und Eltern und die Qualitätssicherung.

Im Anschluss daran kommentierten

  • Christian Bethke, Berliner Institut für Frühpädagogik (BIfF), aus der Perspektive des Kindes;
  • Katrin Molkentin, Bundessprecherin der Bundeselternvertretung der Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege (BEVKI), aus Sicht der Eltern sowie
  • Norbert Bender, Bundesverband der Eltern-Initiativkitas und kleinen freien Träger aus Sicht der Kita

das vorgestellt Papier.

Auf diesen Kommentaren basierte die abschließende Diskussion im Plenum zum Thema "Was macht gute Qualität in der Kita aus und wie kann sie gelingen?"

 

Das entsprechende Positionspapier der AGF wird in den nächsten Monaten veröffentlicht.

Christel Riemann-Hanewinckel, Ivonne FamulaChristian BethkeKatrin MolkentinNorbert BenderPlenum bei AGF-VeranstaltungAGF-Ausstellung zur Geschichte der Familienpolitik